Infoportal rund um das Haus
Der Weg zum Haus > Beratungen

Beratungen

Eine umfassende gr├╝ndliche kostenlose Beratung sollte vor Vertragsabschluss im Interesse jedes zuk├╝nftigen Bauherren sein.

Es kommen in der Regel nur drei Formen einer Vertragsgestaltung in Frage:

  • Mit einem Bautr├Ąger:

Beratung/Genehmigungsverfahren/Antr├Ąge/Planung/Finanzierungsplan, bis zur schl├╝ssesfertigen ├ťbergabe.

  • Mit einem Architekt:

Beratung/Genehmigungsverfahren/Antr├Ąge/Planen, Ausschreibung + Angebotsauswertung, Vergabe an den einzelnen Firmen, Bau├╝berwachung, Kostenkontrolle, jedoch nur nach Absprache mit dem Bauherren. Vorherige Erstellung eines Finanzierungsplans durch einen Finanzdienstleister seitens des Bauherren.

  • Man baut selber:

In diesem Fall m├╝ssen alle o.g. Arbeitsschritte in eigener Regie koordiniert und vertraglich notwendigen Firmen gebunden werden. Auf jeden Fall sollte man bei dieser Variante wenigstens einen Fachingenieur oder Architekten mit der Gesamtkontrolle beauftragen.

F├╝r die meisten Interessenten ist hierbei das schl├╝sselfertige Bauen ├╝ber einen Bautr├Ąger das Naheliegendste (nur ein Vertragspartner/ Ansprechpartner). Auf jeden Fall sollten Informationen ├╝ber den zuk├╝nftigen Vertragspartner eingeholt und nachfragen werden, ob es sich um Fachfirmen handelt, welche Mitglied der ├Ârtlichen Innung, Zentralverband des Baugewerbes u.├Ą. sind. Dies reicht in der Regel aus. Wichtig ist u.a., dass auch der Bautr├Ąger aus der Region ist. Somit kennt er das Bauamt, die Gegend und die Bodenbeschaffenheit gut. Man sollte unbedingt darauf achten, das der Bautr├Ąger bzw. Firma in das G├╝tesiegelverzeichnis der Fertighaushersteller eingetragen ist um eventuelle Probleme mit der Bankfinanzierung zu vermeiden.

Oftmals gehen Beratung/Finanzierungsplan und Vertragsabschluss nahtlos in einander ├╝ber. Als Richtwert gilt, max. etwa drei Beratungen mit einem Angebot einzuholen. Mehr macht wenig Sinn. Die Beste Methode den "richtigen Vertragspartner" zu finden, sind oftmals Empfehlungen, vorhandene Referenzen einzuholen und (wenn m├Âglich) ehemalige Kunden aufzusuchen. Vertrauen spielt eine sehr wichtige Rolle. Geben Sie nicht zu voreilig einen Vertrauensvorschuss.

Egal wie Sie sich entscheiden (Bautr├Ąger oder Architekturb├╝ro), es ist vom Vorteil, wenn man im groben schon ├╝ber ein gewisses Grundwissen verf├╝gt. Man kann gezielt Fragen stellen und Missverst├Ąndnisse verhindern. Gleichzeitig wird das Vertrauen zu den zuk├╝nftigen Vertragspartner aufgebaut. Das ist Wichtig, um f├╝r den weiteren Werdegang Entscheidungen treffen zu k├Ânnen.

Diese Beratung kann man grob in 8 Hauptgruppen einteilen.

Bei dem Erwerb einer gebrauchten Immobilie steht eine umfassende Energieberatung nach dem Kauf im Vordergrund. Der zuk├╝nftige Energiepass/Energieausweis wird die Kaufentscheidung einer Gebrauchtimmobilie wesentlich beeinflussen.