Infoportal rund um das Haus
Der Weg zum Haus > Grundst├╝ckssuche > Grundst├╝cksgr├Â├če

Grundst├╝cksgr├Â├če

Bei einem freistehenden Einfamilienhaus sollte man ca. 500 m┬▓ Grundst├╝cksfl├Ąche einplanen. Bei einem Bungalow-Typ empfehle ich ca. 800 m┬▓.

Auf die vielen Varianten von Haustypen m├Âchte ich nicht weiter eingehen. In den Links sind diesbez├╝glich einige Hausanbieter/Bautr├Ąger aufgef├╝hrt.

Beachten sollte man auf die Form des Grundst├╝ckes. Schmale und sehr komplizierte Grundst├╝cksformen ziehen eine Sonderplanung nach sich. Bei Grundst├╝cken in der zweiten Reihe, so genannte Hammergrundst├╝cke, m├╝ssen Wege- und Leitungsrecht und Verkehrssicherungspflicht beachtet werden.

Egal f├╝r welchen Geb├Ąudetyp und Grundst├╝cksgr├Â├če man sich entscheidet, wichtig ist m.E., dass Sie die Werbespr├╝che der Kreditanstalten, Bautr├Ąger, Makler u.v.a. ernst und w├Ârtlich nehmen: Man baut f├╝r die Zukunft -Stichwort: ALTERSVORSORGE.

Zum Beispiel:

  • Die M├Âglichkeiten, Wohnfl├Ąchen ohne gr├Â├čeren baulichen Aufwand zu ver├Ąndern um z.B. sp├Ąter getrennte Wohnbereiche f├╝r das "Kind" und sich selber zu schaffen.
  • Die T├╝ren sollten generell die Breite f├╝r Rollstuhlfahrer haben.
  • Stolperstellen vermeiden.
  • Beim Zugang zum Geb├Ąudeeingang nur notwendige Stufen vorsehen (eher ohne).
  • B├Ąder generell schon die OPTION ┬äBehindertengerecht ┬ä mit vorsehen. Z.B. M├Âglichkeiten zur nachtr├Ąglichen Montage von St├╝tzgriffen an WC/WT u.├Ą. mittels schon vorgesehener Holzbohlen in den St├Ąnderw├Ąnden, Anpassung der Badgr├Â├če in Hinsicht  Bewegungsfreiheit. 
  • Treppen so auslegen, dass eine Gehhilfe sp├Ąter problemlos nachger├╝stet werden kann (z.B. Sessellift).